dahinter

»… und ich wurd da halt so reingeboren, weißt du. In dieses Leben, in dem man viel zu leicht stecken bleiben konnte. Zwischen dem Supermarkt mit den Ratten und dem Spielplatz, auf dem jeder von uns irgendwann mal in eine Spritze gefasst hat.
Manche Sommer verbrachten wir ausschließlich damit, uns im Schlecker herumzudrücken oder von meiner Fensterbank aus die Menschen auf der Kreuzung anzuschreien. Ich sah mir gern die Plakate des Programmkinos an, brauchte aber zwanzig Jahre, um es endlich mal zu betreten. Manchmal stellte ich mir vor, ich würde im Wasserturm und nicht in dem Zimmer mit den Schimmelflecken leben, aber ich stellte mir eben auch manchmal vor, in den glücklich-funktionalen Familien meiner Freundinnen leben zu können. Doch Frieden fühlte sich immer unnatürlich an.
In der Schule habe ich heimlich unter dem Tisch gelesen und noch heimlicher habe ich geschrieben. Immer. Ich hab das nie jemandem gezeigt. Und jetzt bin ich hier.«


Hi! Ich hab weder eine fancy Vita mit massenhaft Veröffentlichungen in edgy Formaten noch eine Vielzahl von Nachwuchsförderpreisen. Dafür hab ich vor einhundert Jahren mal in diversen Anthologien veröffentlicht, erzähle liebend gern die Geschichte, wie man mir mit siebzehn einen Buchvertrag angeboten hat und mein Lieblingsautor hat mir mal einen Korb gegeben.

Das hier, das mein ich wirklich ernst. Das ist alles, was ich kann.
Und wenn du etwas davon magst, dann bedeutet mir das die Welt.

Kontakt

P.s. Du machst diesen edgy Literaturkram und glaubst, dass da Platz für mich ist? Fucking hit me up.

P.s.² Du schreibst Dinge und brauchst ein persönliches Korrektorat/Lektorat? Hit me ebenfalls up. (Preis kriegen wir immer hin, promised)

ordinaerundleise@gmail.com / oder: